Angebote zu "Savoy" (47 Treffer)

Kategorien

Shops

Mona Lisa in Bangoulap
10,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Was wäre, wenn bei der französischen Kulturverwaltung eines Tages ein Brief aus Kamerun einträfe, in dem die Kameruner freien Eintritt für das Pariser Museum für aussereuropäische Kunst fordern, weil sie sich weigern, Geld für die Betrachtung der Kunstwerke ihrer eigenen Vorfahren auszugeben? Und was wäre, wenn die Kulturfunktionäre angesichts der erregten Debatten um Kunstraub und Restitution einwilligten? In Arno Bertinas schelmischer Fabel wird Europa wieder von seiner Kolonial- und Eroberungsgeschichte eingeholt, und es entspinnt sich eine Kaskade wechselseitiger Forderungen, an deren Ende die Frage steht, ob die Mona Lisa eher >zurück< nach Italien gehört oder doch eher nach Afrika ausgeliehen werden sollte. Ausgehend von Bertinas provokanten Fragen beschäftigt sich die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy in einem anschliessenden Essay mit der derzeit hochaktuellen Diskussion um Sammlungsgeschichten und Museumsarbeit in der postkolonialen Weltgesellschaft. Durch die Debatten um das Humboldt-Forum in Berlin werden Fragen aufgeworfen, in denen es nicht nur um Eigentum und Restitution geht, sondern auch um die Legitimität von Grenzen und Zutrittsbeschränkungen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Mona Lisa in Bangoulap
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was wäre, wenn bei der französischen Kulturverwaltung eines Tages ein Brief aus Kamerun einträfe, in dem die Kameruner freien Eintritt für das Pariser Museum für außereuropäische Kunst fordern, weil sie sich weigern, Geld für die Betrachtung der Kunstwerke ihrer eigenen Vorfahren auszugeben? Und was wäre, wenn die Kulturfunktionäre angesichts der erregten Debatten um Kunstraub und Restitution einwilligten? In Arno Bertinas schelmischer Fabel wird Europa wieder von seiner Kolonial- und Eroberungsgeschichte eingeholt, und es entspinnt sich eine Kaskade wechselseitiger Forderungen, an deren Ende die Frage steht, ob die Mona Lisa eher >zurück< nach Italien gehört oder doch eher nach Afrika ausgeliehen werden sollte. Ausgehend von Bertinas provokanten Fragen beschäftigt sich die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy in einem anschließenden Essay mit der derzeit hochaktuellen Diskussion um Sammlungsgeschichten und Museumsarbeit in der postkolonialen Weltgesellschaft. Durch die Debatten um das Humboldt-Forum in Berlin werden Fragen aufgeworfen, in denen es nicht nur um Eigentum und Restitution geht, sondern auch um die Legitimität von Grenzen und Zutrittsbeschränkungen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Der schönste Aufenthalt der Welt
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob das Waldhotel Davos, Inspirationsstätte für Thomas Manns Zauberberg, ob das Sacher in Wien oder das Waldhaus in Sils-Maria, wo Nietzsche seinen Gedanken nachging und Hermann Hesse wohnte – kein Ort hat Schriftsteller in einer Weise inspiriert wie Hotels. Bis in unsere Tage üben Hotels und Treffpunkte wie der Frankfurter Hof zu Zeiten der Buchmesse große Anziehungskraft auf Literaten aus. Unterstützt durch wunderbare Fotografie entführt uns Rainer Moritz durch die literarischen Hotels Europas und unterhält gewohnt kurzweilig mit vielen Geschichten rund um Kultur und Literatur. Im Buch enthalten u.a. Adlon Berlin, Le Cagnard Cagnes sur Mer, Elephant Weimar, Hotel du Cap Eden Roc, Brenner’s Baden-Baden, Frankfurter Hof, Waldhotel Davos, Waldhaus Sils-Maria, Hotel Villa Post Vulpera, Le Lion d’Or, Montreux Palace, Le Grand Hotel Cabourg, L’Hotel Paris, Gabrielli Sandwirth Venedig, Pera Palace Istanbul, Hotel Savoy Lodz, Schloss Elmau, Hotel Victoria Triest, Wedina Hamburg, Hotel Sacher Wien

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Der schönste Aufenthalt der Welt
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ob das Waldhotel Davos, Inspirationsstätte für Thomas Manns Zauberberg, ob das Sacher in Wien oder das Waldhaus in Sils-Maria, wo Nietzsche seinen Gedanken nachging und Hermann Hesse wohnte – kein Ort hat Schriftsteller in einer Weise inspiriert wie Hotels. Bis in unsere Tage üben Hotels und Treffpunkte wie der Frankfurter Hof zu Zeiten der Buchmesse grosse Anziehungskraft auf Literaten aus. Unterstützt durch wunderbare Fotografie entführt uns Rainer Moritz durch die literarischen Hotels Europas und unterhält gewohnt kurzweilig mit vielen Geschichten rund um Kultur und Literatur. Im Buch enthalten u.a. Adlon Berlin, Le Cagnard Cagnes sur Mer, Elephant Weimar, Hotel du Cap Eden Roc, Brenner’s Baden-Baden, Frankfurter Hof, Waldhotel Davos, Waldhaus Sils-Maria, Hotel Villa Post Vulpera, Le Lion d’Or, Montreux Palace, Le Grand Hotel Cabourg, L’Hotel Paris, Gabrielli Sandwirth Venedig, Pera Palace Istanbul, Hotel Savoy Lodz, Schloss Elmau, Hotel Victoria Triest, Wedina Hamburg, Hotel Sacher Wien

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Sarr:Zurückgeben
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.05.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zurückgeben, Titelzusatz: Über die Restitution afrikanischer Kulturgüter, Autor: Sarr, Felwine // Savoy, Bénédicte, Übersetzung: Fastner, Daniel, Verlag: Matthes & Seitz Verlag // Matthes & Seitz Berlin, Originalsprache: Französisch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Afrika // Kunst // Architektur // Design // Beutekunst // Kunstraub // Europa, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 223, Reihe: punctum (Matthes & Seitz), Gewicht: 209 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Sarr:Zurückgeben
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.05.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zurückgeben, Titelzusatz: Über die Restitution afrikanischer Kulturgüter, Autor: Sarr, Felwine // Savoy, Bénédicte, Übersetzung: Fastner, Daniel, Verlag: Matthes & Seitz Verlag // Matthes & Seitz Berlin, Originalsprache: Französisch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Afrika // Kunst // Architektur // Design // Beutekunst // Kunstraub // Europa, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 223, Reihe: punctum (Matthes & Seitz), Gewicht: 209 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Joseph Roth - Gesammelte Werke
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit Aufsatz zu Leben und Werk »Ich kann mich nicht im Literarischen kasteien, ohne im Körperlichen auszuschweifen.« - (Joseph Roth in einem Brief an Stefan Zweig, 22. September 1930) Joseph Roth - Literat, Denker, Provokateur, Trinker. Zeichnete er sich im Leben durch eine mentale Grobknochigkeit gegenüber fast alles und jedem aus, hinterliess er uns als Vertreter der »Neuen Sachlichkeit« auf Papier eine lupenreine und geschliffene Literatur. Wegen seines masslosen und rastlosen Lebens immer am Limit arbeitend, die Vorschüsse seiner Verleger längst schon aufgebraucht, erging er sich in Hasstiraden gegen seine »Kollegen« und eilte von Weltanschauung zu Weltanschauung, nur um doch heimatlos - im Geographischen wie im Seelischen - zu bleiben. Letztlich hatte er nur die Literatur als Heimat. Wie auch sein Meiste-Zeit-Freund Stefan Zweig: wieder ein Gescheiterter, wieder ein Getriebener der Weltpolitiken. Hinterlassen hat er uns mächtige und bedeutsame Werke des frühen 20. Jahrhunderts: »Der Radetzkymarsch«, »Hiob«, »Die Flucht ohne Ende« - jedes einzelne Buch hätte schon zu einem erfüllten Dichterleben gereicht. Es gehören gesunde Nerven zu diesem Leben und eine grosse Portion revolutionärer Überzeugung. Denn man muss voraussetzen, dass die Revolution, von lauter Feinden umgeben, keine anderen Möglichkeiten hat, ihre Macht zu sichern, als die, jedes Individuum zu opfern, wenn es nötig ist. Stelle Dir also vor: Man liegt jahrelang auf einem Altar und wird nicht geschlachtet. [Ausschnitt aus »Die Flucht ohne Ende«] Die wichtigsten Werke (Essays, Romane, Reportagen, Erzählungen und Lyrik) sind vertreten, u.a.: - Die Geschichte von der 1002. Nacht - Hotel Savoy - Hiob - Roman eines einfachen Mannes - Radetzkymarsch - Das Spinnennetz - Die Flucht ohne Ende - Reportagen aus Russland, Wien und Berlin - Die Legende vom heiligen Trinker 'Gesammelten Werke' bei Null Papier: E. A. Poe, Franz Kafka, E. T. A. Hoffmann, Stefan Zweig Umfang: 3254 Normseiten bzw. 3512 Buchseiten

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Joseph Roth - Gesammelte Werke
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit Aufsatz zu Leben und Werk »Ich kann mich nicht im Literarischen kasteien, ohne im Körperlichen auszuschweifen.« - (Joseph Roth in einem Brief an Stefan Zweig, 22. September 1930) Joseph Roth - Literat, Denker, Provokateur, Trinker. Zeichnete er sich im Leben durch eine mentale Grobknochigkeit gegenüber fast alles und jedem aus, hinterliess er uns als Vertreter der »Neuen Sachlichkeit« auf Papier eine lupenreine und geschliffene Literatur. Wegen seines masslosen und rastlosen Lebens immer am Limit arbeitend, die Vorschüsse seiner Verleger längst schon aufgebraucht, erging er sich in Hasstiraden gegen seine »Kollegen« und eilte von Weltanschauung zu Weltanschauung, nur um doch heimatlos - im Geographischen wie im Seelischen - zu bleiben. Letztlich hatte er nur die Literatur als Heimat. Wie auch sein Meiste-Zeit-Freund Stefan Zweig: wieder ein Gescheiterter, wieder ein Getriebener der Weltpolitiken. Hinterlassen hat er uns mächtige und bedeutsame Werke des frühen 20. Jahrhunderts: »Der Radetzkymarsch«, »Hiob«, »Die Flucht ohne Ende« - jedes einzelne Buch hätte schon zu einem erfüllten Dichterleben gereicht. Es gehören gesunde Nerven zu diesem Leben und eine grosse Portion revolutionärer Überzeugung. Denn man muss voraussetzen, dass die Revolution, von lauter Feinden umgeben, keine anderen Möglichkeiten hat, ihre Macht zu sichern, als die, jedes Individuum zu opfern, wenn es nötig ist. Stelle Dir also vor: Man liegt jahrelang auf einem Altar und wird nicht geschlachtet. [Ausschnitt aus »Die Flucht ohne Ende«] Die wichtigsten Werke (Essays, Romane, Reportagen, Erzählungen und Lyrik) sind vertreten, u.a.: - Die Geschichte von der 1002. Nacht - Hotel Savoy - Hiob - Roman eines einfachen Mannes - Radetzkymarsch - Das Spinnennetz - Die Flucht ohne Ende - Reportagen aus Russland, Wien und Berlin - Die Legende vom heiligen Trinker 'Gesammelten Werke' bei Null Papier: E. A. Poe, Franz Kafka, E. T. A. Hoffmann, Stefan Zweig Umfang: 3254 Normseiten bzw. 3512 Buchseiten

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Joseph Roth - Gesammelte Werke
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Aufsatz zu Leben und Werk »Ich kann mich nicht im Literarischen kasteien, ohne im Körperlichen auszuschweifen.« - (Joseph Roth in einem Brief an Stefan Zweig, 22. September 1930) Joseph Roth - Literat, Denker, Provokateur, Trinker. Zeichnete er sich im Leben durch eine mentale Grobknochigkeit gegenüber fast alles und jedem aus, hinterließ er uns als Vertreter der »Neuen Sachlichkeit« auf Papier eine lupenreine und geschliffene Literatur. Wegen seines maßlosen und rastlosen Lebens immer am Limit arbeitend, die Vorschüsse seiner Verleger längst schon aufgebraucht, erging er sich in Hasstiraden gegen seine »Kollegen« und eilte von Weltanschauung zu Weltanschauung, nur um doch heimatlos - im Geographischen wie im Seelischen - zu bleiben. Letztlich hatte er nur die Literatur als Heimat. Wie auch sein Meiste-Zeit-Freund Stefan Zweig: wieder ein Gescheiterter, wieder ein Getriebener der Weltpolitiken. Hinterlassen hat er uns mächtige und bedeutsame Werke des frühen 20. Jahrhunderts: »Der Radetzkymarsch«, »Hiob«, »Die Flucht ohne Ende« - jedes einzelne Buch hätte schon zu einem erfüllten Dichterleben gereicht. Es gehören gesunde Nerven zu diesem Leben und eine große Portion revolutionärer Überzeugung. Denn man muß voraussetzen, daß die Revolution, von lauter Feinden umgeben, keine anderen Möglichkeiten hat, ihre Macht zu sichern, als die, jedes Individuum zu opfern, wenn es nötig ist. Stelle Dir also vor: Man liegt jahrelang auf einem Altar und wird nicht geschlachtet. [Ausschnitt aus »Die Flucht ohne Ende«] Die wichtigsten Werke (Essays, Romane, Reportagen, Erzählungen und Lyrik) sind vertreten, u.a.: - Die Geschichte von der 1002. Nacht - Hotel Savoy - Hiob - Roman eines einfachen Mannes - Radetzkymarsch - Das Spinnennetz - Die Flucht ohne Ende - Reportagen aus Russland, Wien und Berlin - Die Legende vom heiligen Trinker 'Gesammelten Werke' bei Null Papier: E. A. Poe, Franz Kafka, E. T. A. Hoffmann, Stefan Zweig Umfang: 3254 Normseiten bzw. 3512 Buchseiten

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot