Angebote zu "Opera" (17 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Opera Intermezzi
12,49 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Dido & Aeneas, Choreographic Opera, 1 DVD
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Oper Dido & Aeneas, im Jahr 1689 von Henry Purcell vollendet, erlebte 2005 in der Staatsoper Berlin eine denkwürdige, atemberaubende Deutschlandpremiere. Mit Dido & Aeneas erschließt die Choreographin Sasha Waltz dem Musiktheater neue Horizonte, eine Verschmelzung von Tanz, Gesang und Musik: die choreographische Oper. Der (erweiterte, neu bearbeitete) Text, die (rekonstruierte) Musik, Gesang, Tanz, die Rauminstallation mit einer furiosen Unterwasser-Performance - eine Gesamtchoreographie und Parallelaktion von Tänzern, Sängern und Musikern, die seinesgleichen sucht. Überwältigend!

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.08.2019
Zum Angebot
Im Exil / Honor Harrington Bd.5
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein neues, in sich abgeschlossenes Abenteuer um die schillernde Honor - diesmal im Exil. Deutsche Stimmen zur Reihe: «Militärische Space-Opera der Superklasse!» (Ran, Köln) «An keiner Stelle langweilig; bis hin zum furiosen Finale stets logisch nachvollziehbar - was in der SF nicht so häufig ist.» (Alien Contact, Berlin) «Spannend und sarkastisch.» (Darmstädter Echo)

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Das Bayerische Staatsorchester mit Kirill Petre...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bayerische Staatsorchester, Klangkörper der Bayerischen Staatsoper, ist eines der ältesten Orchester Deutschlands. Es geht bis ins Jahr 1563 zurück und hat eine Riege berühmter Dirigenten in seiner Geschichte, von Orlando di Lasso über Richard Strauss, Georg Solti und Ferenc Fricsay bis Zubin Mehta und Kent Nagano. Mit der Verpflichtung des russischen Dirigenten Kirill Petrenko ist Nikolaus Bachler, dem Intendanten der Bayerischen Staatsoper, ein Coup gelungen: er hatte Petrenko zunächst vom Studium weg an die Wiener Volksoper geholt, dann begann dessen einzigartige Blitzkarriere, u. a. an der Semper Oper, Covent Garden, Metropolitan Opera, mit den Berliner und Wiener Philharmonikern, dem Concertgebouworkest, dem Cleveland Orchestra und bei den Salzburger Festspielen. Von 2013 bis 2015 leitete Petrenko den Ring des Nibelungen bei den Bayreuther Festspielen. Mit Petrenko als Generalmusikdirektor hat sich das Bayerische Staatsorchester nicht nur auf der Opernbühne, sondern auchin den Konzertsälen der Welt als Spitzenorchester etabliert. Im September 2016 gingen sie auf eine ausgedehnte Europa-Tournee mit Gastspielen in Mailand, Luzern, Dortmund, Bonn, Paris, Luxemburg, Wien und Frankfurt, Anfang 2018 folgten Konzerte in der Hamburger Elbphilharmonie und der New York Carnegie Hall. Diese Gastspiele hat der Videokünstler und Photograph Christoph Brech begleitet, der die Möglichkeiten, Musik zu visualisieren, zu seinem zentralen Thema gemacht hat, u.a. mit faszinierenden Videos von Dirigenten in Aktion. Unser Buch präsentiert die Photographien, die Brech auf den Konzertreisen des Bayerischen Staatsorchesters von den Musikern und Kirill Petrenko gemacht hat: beim Einspielen hinter der Bühne, bei den Proben, in den Garderoben und Technikräumen, und natürlich während der Konzerte. Ab 2019 wird Petrenko, erst Mitte vierzig und ein Stardirigent so ganz ohne Starallüren, als Nachfolger von Simon Rattle Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Dem Bayerischen Staatsorchester bleibt er als Gastdirigent erhalten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Beruf Dirigent
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein erfolg- und erlebnisreiches Berufsleben: Ralf Weikert dirigierte bei den Festspielen in Salzburg, in Aix-en-Provence, in Bregenz, in Verona, gastierte an der Wiener und der Hamburger Staatsoper, dirigierte an der Deutschen Oper Berlin, an der Bayerischen Staatsoper München, war Chefdirigent des Mozarteumorchesters Salzburg, Gastdirigent an der New Yorker Metropolitan Opera und Musikdirektor am Opernhaus Zürich. Zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen, viele (auch preisgekrönte) Radio-, Fernseh- und CD-Aufnahmen kommen hinzu. ´´Beruf Dirigent´´ versammelt die Erfahrungen und Erinnerungen des bedeutenden Dirigenten. Das Buch zieht aber nicht nur Bilanz, sondern bietet zahlreiche Denkanstöße und praktische Ratschläge zu musikalischen Themen und Problemen, ebenso wie ernsthafte und kuriose Innenansichten des Musikbetriebs. Es ist eine Annäherung an die Musik - und an das, was Dirigenten ´´Interpretation´´ nennen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Menon
3,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Platon: Menon Entstanden etwa zwischen 393 und 388 v. Chr. Erstdruck (in lateinischer Übersetzung durch Marsilio Ficino) in: Opera, Florenz o. J. (ca. 1482/84). Erstdruck des griechischen Originals in: Hapanta ta tu Platônos, herausgegeben von M. Musoros, Venedig 1513. Erste deutsche Übersetzung durch Friedrich Gedike in: Vier Dialogen des Platon, Berlin 1780. Der Text folgt der Übersetzung durch Ludwig von Georgii von 1860. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Platon: Sämtliche Werke. Berlin: Lambert Schneider, [1940]. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Raffael, Die Schule von Athen (Detail). Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Kurt Weill
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurt Weills Leben ist tief verflochten mit den kulturellen Höhepunkten und politischen Katastrophen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Sohn des Kantors der Dessauer Synagoge wird Meisterschüler von Feruccio Busoni in Berlin, er steigt auf vom Schöpfer avancierter Orchester- und Kammermusik zum führenden Opernerneuerer der Weimarer Republik, begründet gemeinsam mit Bertolt Brecht einen revolutionierenden Songstil und wird schließlich nach seiner Emigration in den USA erfolgreicher Komponist von Musicals und ´´Broadway Opera´´ in der Nachfolge George Gershwins. Das vorliegende Buch wurde vom Autor Jürgen Schebera für diese Auflage vollständig aktualisiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Philebos
4,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Platon: Philebos Entstanden nach 360 v. Chr. Erstdruck (in lateinischer Übersetzung durch Marsilio Ficino) in: Opera, Florenz o. J. (ca. 1482/84). Erstdruck des griechischen Originals in: Hapanta ta tu Platônos, herausgegeben von M. Musoros, Venedig 1513. Erste deutsche Übersetzung durch Johann Friedrich Kleuker in: Werke, 1. Band, Lemgo 1778. Der Text folgt der Übersetzung durch L. Georgii von 1869. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Textgrundlage ist die Ausgabe: Platon: Sämtliche Werke. Berlin: Lambert Schneider, [1940]. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Raffael, Die Schule von Athen (Detail). Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
´´Leicht muss man sein´´
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Christa Ludwig hat eine der unvergesslichsten Opernstimmen. In Berlin geboren, folgt die Mezzosopranistin 1955 nach ersten Bühnenerfahrungen dem Ruf an die Wiener Staatsoper, wo sie eine beispielhafte Karriere startet: Fast 40 Jahre lang ist sie Ensemblemitglied, wird Kammersängerin und Ehrenmitglied. Neben Auftritten bei den Salzburger Festspielen führen sie internationale Engagements an die großen Opernhäuser der Welt: Deutsche Oper Berlin, Bayrische Staatsoper München, Grande Opéra Paris, Teatro Colón Buenos Aires, Nissei Theater Tokyo, Metropolitan Opera New York, Mailänder Scala, Covent Garden. Zu den wichtigsten Dirigenten ihrer Laufbahn zählen Karl Böhm, Leonard Bernstein und Herbert von Karajan, mit Kollegen wie Elisabeth Schwarzkopf, Franco Corelli, Leonie Rysanek, Gundula Janowitz, Birgit Nilsson, Hans Hotter oder Jon Vickers sorgt sie für musi kalische Sternstunden. Auch als Liedinterpretin von Schubert, Brahms, Mahler und Strauss setzt sie Maßstäbe. Mit bald 90 Jahren erinnert sich Christa Ludwig an ein ereignisreiches Leben zurück. Ihr Blick in die Vergangenheit ist immer humorvoll, aber auch auf die Zukunft gerichtet. Freimütig und unsentimental erzählt sie von den Entbehrungen in der Kriegs- und Nachkriegszeit, von den zahlreichen Opfern, die sie bringen musste, von ihren Ehemännern Walter Berry und Paul-Émile Deiber, über die Geheimnisse der menschlichen Stimme und ihr Streben nach Einfachheit als höchste Form der Kunst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot