Angebote zu "Opera" (42 Treffer)

Operndinner
€ 84.00 *
ggf. zzgl. Versand

Du bist ein bekennender Opernfan? Außerdem erfreut Dich nichts mehr, wie delikater Gaumenschmaus und Kulinarik auf höchstem Niveau? Dann nichts wie los zum Operndinner – Pasta Opera in Berlin! Ein einzigartiges Zusammenspiel aus Opernspektakel, das völlig neuartig inszeniert wird und erstklassigem Verwöhn-Menü für Deinen Gaumen garantieren eine unvergessliche Dinnershow. Wir wünschen jetzt schon guten Appetit und beste Unterhaltung in Berlin!¶¶Was das Besondere an diesem Operndinner sein soll, fragst Du Dich?! Nun ja, zum einen gibt es auf der Bühne bei Pasta Opera nicht einfach eine bewährte Oper zu sehen. Du erlebst in Berlin komplett neue Handlungen durch die Verschmelzung aus Stücken wie ´´Nabucco´´, ´´La Traviata´´ und ´´Don Giovanni´´. Die Charaktere aus unterschiedlichen Opern treffen aufeinander, interagieren und kreieren so nie dagewesene Handlungen, die völlig einzigartig und neu sind. Du kannst Dich also schon jetzt auf einen aufregenden Abend im Zeichen des Rokokofreuen. Eine weitere Besonderheit an Pasta Opera ist, dass die Protagonisten nicht etwa auf der weit entfernten Bühne spielen, sondern sich mitten unter Euch im Zuschauerraum bewegen. Wenn Du Glück hast, wirst Du vielleicht sogar in das Stück miteinbezogen! Lache, weine, leide, hadere mit den bemerkenswerten Charakteren und lass Dich voll und ganz in den Bann ziehen des Operndinners.¶¶Neben diesen gesungenen und gespielten Meisterstücken, wird beim Operndinner selbstverständlich auch Dein Gaumen verwöhnt. In den Spielpausen wird Dir je ein fabelhafter Gang serviert, der Dich wahrlich frohlocken lässt. Schlemm Dich durch das delikate 4-Gänge-Menü, welches kreativ und innovativ mit viel Liebe an das aufregende Operngeschehen angepasst wurde.¶¶Lass Dich entführen in die Welt des Rokoko und erlebe kulinarische Genüsse, sowie Freude für Auge und Ohr. Wir wünschen eine tolle Zeit in Berlin!

Anbieter: mydays
Stand: Jan 17, 2019
Zum Angebot
Galileo - Thema u. a.: Mafiaknast
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Allein in Berlin werden 30 italienische Restaurants von der Mafia kontrolliert - Deutschland ist ein beliebtes Land der Mafia für Geldwäsche. Ihren Ursprung und Hauptsitz hat die Mafia natürlich in Italien - dort befindet sich auch das größte Mafia-Gefängnis der Welt, das ´Opera´ nahe Mailand. ´Galileo´ hat hinter Gittern hinter die Kulissen geschaut ... Außerdem: ´Extrem Wüste´ - ´Galileo´-Reporter Jan Schwiderek wagt den Marsch durch die Sahara.

Anbieter: Maxdome
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
The Artificial Silk Girl , Hörbuch, Digital, 1,...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Before Sex and the City there was Bridget Jones. And before Bridget Jones was The Artificial Silk Girl. In 1931, a young woman writer living in Germany was inspired by Anita Loos´s Gentlemen Prefer Blondes to describe pre-war Berlin and the age of cinematic glamour through the eyes of a woman. The resulting novel, The Artificial Silk Girl, became an acclaimed bestseller and a masterwork of German literature, in the tradition of Christopher Isherwood´s Berlin Stories and Bertolt Brecht´s Three Penny Opera. Like Isherwood and Brecht, Keun revealed the dark underside of Berlin´s ´´golden twenties´´ with empathy and honesty. Unfortunately, a Nazi censorship board banned Keun´s work in 1933 and destroyed all existing copies of The Artificial Silk Girl. Only one English translation was published, in Great Britain, before the book disappeared in the chaos of the ensuing war. Today, more than seven decades later, the story of this quintessential ´´material girl´´ remains as relevant as ever, as an accessible new translation brings this lost classic to light once more. Other Press is pleased to announce the republication of The Artificial Silk Girl, elegantly translated by noted Germanist Kathie von Ankum, and with a new introduction by Harvard professor Maria Tatar. 1. Language: English. Narrator: Erin Mallon. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/adbl/017700/bk_adbl_017700_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Alfred Publishing Weill Kurt - Centennial Antho...
€ 34.20
Angebot
€ 30.80 *
zzgl. € 4.79 Versand

The first volume of a fabulous 2-volume set of the songs of one of the greatest composers of the 20th century. From The Threepenny Opera to his great final Broadway show Lost in the Stars. Volume 1 contains 63 songs including: Alabama Song * Bilbao Song * Green-up Time * Here I´ll Stay * It Was Never You * Lost in the Stars * Mack the Knife * My Ship and dozens of great songs from his early days in Berlin through Broadway and Hollywood triumphs. Cover graphics include color photos of original sheet music covers. Text includes bio and introductory notes.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Schott Rode Jacques P.j. - 24 Caprices - Viola
€ 20.60
Angebot
€ 19.50 *
zzgl. € 4.79 Versand

in form of Etudes (in all 24 Keys)Instrument : violaNombre de Pages : 76Der französische Geiger und Komponist Jacques Pierre Rode wurde am 16. Februar 1774 in Bordeaux geboren und starb am 26. November 1830 in Château de Bourbon bei Damazon (Lot-et-Garonne). Im Jahre 1787 wurde ein Schüler von Viotti in Paris, der ihn 1790 im Théatre de Monsieur mit einem seiner eigenen Violinkonzerte der Öffentlichkeit vorstellte. Rode wurde dann als Führer der zweiten Geigen im Théâtre Feydeau angestellt und später wurde er als Soloviolinist an die Opera berufen, wo er bis 1799 blieb. Schon während dieser Zeit ab 1794 konzertierte er mit Garat in Hamburg, Berlin, Holland und England und wurde 1795 Professor am Conservatoire. 1799 reiste Rode nach Spanien, wo er mit dem berühmten Cellisten und Komponisten Boccherini zusammentraf. Mit Boieldieu ging er 1809 nach St. Petersburg und wurde Soloviolinst beim Zar Alexander I. mit einem Gehalt von 5000 Rubel. 1808-11 lebte er wieder in Paris, aber sein Erfolg war wesentlich geringer als in früheren Zeiten. Spohr hörte Rode ursprünglich bei dessen Durchreise in Braunschweig und war erstmals so beeindruckt, dass er für eine geraume Zeit versuchte, Rode´s Stil zu imitieren. Jedoch später (im Jahre 1813) hörte Spohr ihn wieder in Wien und berichtet in seiner Autobiographie von seiner Enttäuschung über das Spiel von Rode, welches er maniriert udn ungenügend im Technischen wie auch im Stil fand. Bei weiteren Konzertreisen traf Rode in Wien auch Beethoven, der ausdrücklich für Rode seine wundervolle Sonate in G-Dur op. 96 schrieb, die von Erzherzog Rudolph und Rode bei einem Privatkonzert aufgeführt wurde. Beethoven war allerdings mit der Interpretation Rode´s nicht zufrieden, und bald danach bat er den Erzherzog, den Geigenpart an Rode zu senden, damit dieser vor einer zweiten Aufführung das Werk sich genauer ansieht. Mendelssohn berichtet im April 1825, dass Rode durch diese Begebenheit und seinen generellen Misserfolg den festen Entschluss fasste, nie wieder einen Geige in die Hand zu nehmen. Diese Enttäuschungen nahm sich Rode so zu Herzen, dass sich fortan seine Gesundheit zunehmend verschlechterte.Rode´s Kompositionen sind bis heute bei den Geigern sehr beliegt, und seine Violinkonzerte und vor allem die 24 Caprices ein forme d´études dans les 24 tons de la gamme sind nach wie vor jedem Geiger unerlässlich. Die Capricen werden immer ihren Platz neben denen von Kreutzer, Dont, Wieniawski und Paganini behalten, da sie von größtem Wert für eine solide Ausbildung auf der Geige sind. Aber auch die Anwendung von Rode´s Capricen auf der Bratsche hat sich als äußerst nützlich erwiesen.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Reginald, the Centurion Bear, Hörbuch, Digital,...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Reginald, the Centurion Bear was brought into this world in 1905 by M. Steiff in Giengen, Germany. Thomas Fairyblossom, a young artist buys him as a birthday present for his niece Violet who lives in Bombay, India. The yourney brings Reginald to towns such as Salzburg, Vienna, Prague and Triest all the way to Bombay. Later Violet takes him back to London with her, where after her death he passed to Richard, the son of the chauffeur. Richard takes Reginald with him to a Catholic Convent in Bommont in Provence. Reginald travels by the side of an other young man all the way to America and there he becomes the lucky mascot of the opera singer Gino Valetti. Following Gino´s tragic death Reginald goes on to have many more adventures in Egypt and manages to end up back in London towards the end of the Second World War. Having survived a bomb attack he then spends many years with Detective superintendent Söderström. After he dies Reginald sits in attic of Söderströms Villa in Berlin, simply waiting to be found. Reginald´s best friend is Shari, a, ancient Spirit of the air, with whom he shares many an adventure. Dorothea Bartels bought Reginald complete with a suitcase full of old photographs. 1. Language: English. Narrator: Hendrik Wiethase. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/wiet/000002/bk_wiet_000002_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Alfred Publishing Weill Kurt - Centennial Antho...
€ 53.80
Angebot
€ 48.40 *
zzgl. € 4.79 Versand

A great 2-volume centennial tribute to one of the greatest composers of the 20th Century. From The Threepenny Opera to his last great masterpiece Lost in the Stars. These two volumes contain 117 songs, a biography of Weill and special introductory notes.Alabama Song; All At Once; Apple Jack; As Long As I Love; Auf Nach Mahogany; Ballad Of Caesar; Ballad Of The Robbers; Ballade Vom Angenehmen Leben; Ballade Von Der Sexuellen; Barbara Song; Berlin Im Licht; Big Mole; Bilbao Song; Boy Like You; Come In Morning; Complainte De La Seine; Dance Of The Golden Calf; David´s Psalm; Denn Wie Man Sich Bettet; Der Backer Backt Ums Morgenrot; Dirge For A Soldier; Don´t Look Now; Economics; Foolish Heart; Girl Of The Moment; Green-Up Time; Here I´ll Stay; How Can You Tell An American?; How Much I Love You; Ich Bin Eine Arme Verwandte; If Love Remains; I´m A Stranger Here Myself; Is It Him Or Is It Me; It Never Was You; J´attends Un Navire; Je Ne T´aime Pas; Kanonen Song; Konnen Einem Totem Nicht Helfen; Kraniche; Le Grand Lustucru; Les Filles De Bordeaux; Liebeslied; Lied Von Den Braunen Inseln; Lied Von Schlaraffenland; Lonely House; Lost In The Stars; Lotterieagents Tango; Love Song; Mack The Knife; March To Zon; Marterl; Matrosen-Tango; May And January; Mile After Mile; Mon Ami, My Friend; Moon-Faced, Starry-Eyed; Moritat Von Mackie Messer; Mr. Right; Muschel Von Margate; My Ship; My Week; The Catfish Song; The Little Gray House; Le Roi D´Aquitaine; Le Train Du Ciel; Life, Love And Laughter; The Nina, The Pinta, The Santa Maria; Nur Die Nacht Darf Nicht Aufhor´n; Oh The Rio Grande; Oh, Heart Of Love; One Indispensable Man; One Life To Live; One Touch Of Venus; Our Ancient Liberties; Pirate Jenny; Princess Of Pure Delight; A Rhyme For Angela; Right Guy For Me; River Chanty; Seerauber Jenny; September Song; Sing Me Not A Ballad; Song Der Beiden Verkauferinnen; Song Of Miriam; Song Of Ruth; Song Of The Rhineland; Speak Low; Stay Well; Surabaya Johnny; Susan´s Dream; That´s Him; The Promise; The Saga Of Jenny; The Scars; The Song Of The Free; There´s Nowhere To Go But Up; This Is New; This Is The Life; Thousands Of Miles; To Love You And To Lose You; To War; Trouble Man; The Trouble With Women; Tschaikowsky (And Other Russians); Two Hearts; Vorstellung Des Fliegers Lindbergh; Washington Irving´s Song; We Are Cut In Twain; We´ll Go Away Together; Westwind; What Good Would The Moon Be?; Will You Remember Me?; Wooden Wedding; Youkali; Young People Think About Love; Youre Far Too Near Me; Zu Potsdam Under Den Eichen.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Various - Schlager - Politparade (4-CD Box Set)
€ 39.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

4-CD Box (LP-Format) mit 32-seitigem Buch, 68 Einzeltitel. Spieldauer ca. 286 Minuten. Bekannt von Film, Funk, Fernsehen sind sie längst, unsere Starpolitiker - wie es sich für echte Show-Stars gehört. Ihre Tourneen haben, besonders zu Wahlzeiten, volle Häuser und ihre Einschaltquoten können sich sehen lassen. Alle vier Jahre wieder rüsteten sich die linksrheinischen Schwarz-, Rot- und Goldkehlchen zum letzten Gefecht. Da fliegen die Fetzen, da wackelt die Wand, da kracht´s im Gebälk, da bleibt kein Auge trocken. Kein Mikro ist vor ihnen sicher, kein Stimmband wird geschont, wenn es darum geht, Brusttöne der Überzeugung zum Klingen zu bringen. Wer Ohren hat, zu hören, der ahnte bereits bei den A-capellas im Bonner Bundeshaus, wie gut sich mit Volkes Stimme singen lässt. Ein Traum wurde Wirklichkeit: zu wortgewaltiger Rhetorik von ciceronischen Schliff gesellten sich Herr Rhythmus und Frau Melodie und schickten uns die Männer unserer Wahl direkt nach Haus in die gute Stube. Erst auf den heimischen Platten-Spieler, jetzt, des großen Erfolges wegen, auf den Hi-Tec-CD-Player: ´Wie die Alten singen´ - ´Pol(h)itparade 1´ (´Musik aus Studio Bonn´) - ´Pol(h)itparade 2´ (´Die Liedermacher aus Bonn´) - 2x ´Bonn apart´ und, gewissermaßen als rhetorisches Glanzstück des Polit-Satire-Pakets, ´Lübke ... redet für Deutschland´. Nun singen sie wieder - die Liedermacher aus Bonn. Aus sieben schwarzen Scheiben wurde eine CD-Box im Vierer-Pack geschnürt, mit den Highlights der Bonner Hitparade. Aufpoliert und reaktiviert Schmidt und Barzel, Scheel und Kohl, Dregger und Genscher, zu neuem Leben erweckt auch Lübke und Carstens, Wehner, Brandt und Strauß. Wahrlich, da ist Musik drin, wenn FJS unterhalb der Main-Gürtellinie die weißblaue Werbetrommel rührt: ´Deutschland braucht Bayern!´ Wer kommt schon aus dem Tritt, wenn Barzel den Widerstands-Tango intoniert oder Brandt sein ´Das ist gut!´ röhrt? Wer ist schon frei von rhythmischen Zuckungen, wenn ´Orgel´-Kanzler Helmut sein Laboratorium ´Etwas lernen, etwas leisten!´ schmidt-schnauzt? Für Eckhard Henscheid, den Cheftexter der ´Titanic´, gehören Volker Kühns Satire-Collagen, mit denen er die Bonner Politiker beim Wort nimmt, ´dauerhaft zu den Sternstunden der Sprechschallplatten-Geschichte´. Und so urteilt der Rest der Presse: Hervorragend (´Die Zeit´), Platte des Monats (´Pardon´), Prächtig gemacht! (´NRZ´), Barzel-Tango! (´Der Spiegel´), Unterhaltung mit Tiefgang (´Frankfurter Abendpost/Nachtausgabe´), Stark hitverdächtig (´Stuttgarter Nachrichten´), Mordsmäßig komisch (´TZ, München´), Pop-Platte des Jahres (´BZ, Berlin´), Schallplatten-Hit! (´Süddeutsche Zeitung´), Spaß mit doppeltem Boden (´Gong´), Ein Riesen-Spaß (´Konkret´), Auszeichnungswürdig (´Musikspiegel´), Echte Leistung (´Industrie- und Handels-Revue´), Zwerchfellmassagen ... Originellste Platte der Saison (´Petra´), Plattenknüller, Oratorium ohnegleichen (´Hamburger Morgenpost´), Marktlücke, eine echte Leistung (´Westdeutsche Zeitung´), Ein großer Jux (´Frankfurter Neue Presse´), Als Hit einfach Spitze (´Heilbronner Stimme´), Lachanfall - ohne Krampf und Kalauer (´Frankfurter Rundschau´), Starke Stücke (´Kölner Stadtanzeiger´), Umwerfendes Kabinettstückchen (´Funk- und Fernseh-Journal´), Alles authentisch (´Berliner Morgenpost´), Bombenidee (´Norddeutsche Rundschau´), Mammutproduktion (´Spandauer Volksblatt´), Hitparade-verdächtig (´Kölner Express´), Musterhaft hervorragend (´Münstersche Zeitung´), Eine echte Marktlücke (´Rheinische Post´), Originalton ohne Retusche (´Abendzeitung, München´), Gedächtnisstütze für Debattenfans ... eine Opera semiseria (´Münchner Merkur´), Tolle Idee in faszinierender Weise verwirklicht (´Neunkircher Stadtanzeiger´), Zu empfehlen (´Cellesche Zeitung´), Lacherfolg (´Discotheken-Rundschau´), Ein Heidenspaß (´Musik-Boutique´), Kühns Clou ist die Bloßstellung der Politphrase (´Die Schallplatte´), Handel meldet Ausverkäufe ... eine echte Dokumentation (´Musikmarkt´), Rarität (´Pro + Contra´), Das gab´s noch nie ... witziger Einfall (´Nördlinger Wochenblatt´), verschenken, massenweise (´Sing mit´), Fazit: Bonn erträglich (´Münchner Monat´), Eine Karikatur nach Noten (´Das deutsche Bildungsmagazin´), Ein Leckerbissen (´Braunschweiger Zeitung´).

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Galakonzert mit Weltstar Paul Potts sowie Eva L...
€ 47.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

?Winterträume? Bereits im Jahr 2016 ging die Konzert-Reihe ?Winterträume? überaus erfolgreich zum ersten Mal an den Start. Die Kritiker, aber auch das Publikum waren von dieser Reise ins Land der ?Winterträume? begeistert und bezeichneten diese Tournee als ein ganz besonderes musikalisches Highlight. Was liegt also näher als auch im Jahr 2019 dieses Erfolgs-Konzept fortzusetzen. Am Konzept wird nichts geändert, nur dass es dieses Mal vier Künstler sind die das Publikum mit ?musikalischen Leckerbissen? aus den Genres ?Leichte Musik? bis hin zur ?gehobenen Unterhaltung? und dem Bereich Klassik verwöhnen. Alle Melodien die von der bezaubernden Eva Lind, dem britischen Star-Tenor Paul Potts, dem erfolgreichen deutschen Tenor und Mitglied der ?Jungen Tenöre? Ilja Martin sowie dem Trompeten-Virtuosen Kevin Pabst dargeboten werden berühren die Herzen der Zuschauer und ?streicheln deren Seelen?. Der Werdegang von Paul Potts erinnert an ein Märchen. Der in ?Fishponds?, einem Vorort von ?Bristol? als Sohn eines Busfahrers und einer Kassiererin wuchs mit zwei Brüdern und einer Schwester auf. Er entdeckte während seiner Schulzeit sein Interesse am Gesang. Der ehemalige Handyverkäufer wurde im Jahre 1999 bei der britischen Talentshow ?My Kind Of Music? entdeckt. Der endgültige Durchbruch gelang ihm am 9. Juni 2007 in der Castingshow ?Britain?s Got Talent?. Im gleichen Jahr durfte er in der ?Royal Variety Performance? vor der ?britischen Königin?Elisabeth II? auftreten und erhielt einen hochdotierten Plattenvertrag. Im Jahre 2009 erhielt er in Deutschland aufgrund seiner gigantischen Plattenverläufe die höchste musikalische Auszeichnung die es hierzulande gibt, den heißbegehrten ?Echo?. In der Zwischenzeit ist Paul Pots eine Musiklegende und auf der ganzen Welt ein Superstar. Mehr als 3,5 Millionen verkaufte Tonträger allein in Deutschland sind der beste Beweis für diesen Erfolg. Eva Lind: Mit dem sensationellen Debüt als Königin der Nacht in Mozarts ?Zauberflöte? an der Wiener Staatsoper sowie als Lucia in Lucia di Lammermoor in Basel begann für die damals 19 jährige eine steile internationale Karriere mit Auftritten auf den Bühnen der großen Opern- und Konzerthäuser der Welt: Mailand (Teatro alla Scala), Berlin (Deutsche Oper, Staatsoper unter den Linden, Philharmonie), München (Bayerische Staatsoper, Herkulessaal, Philharmonie am Gasteig), Hamburg (Hamburgische Staatsoper), Paris (Théatre des Champs Elysées), London (Royal Albert Hall, Royal Festival Hall), Madrid (Teatro de la Zarzuela), Zürich (Opernhaus, Tonhalle), New York (Carnegie Hall), Washington (National Gallery of Arts), Buenos Aires (Teatro Colon), Beijing (Nationaltheater), Shanghai (Opera House), Tokyo (Suntory Hall, Tokyo Opera City) u.v.a. Mit ihrer kristallklaren Stimme und ihrer sympathischen Ausstrahlung zählt Eva Lind heute zu den bekanntesten und beliebtesten klassischen Sängerinnen unserer Zeit.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Lotte Lenya - Lenya (11-CD)
€ 219.95
Angebot
€ 179.95 *
ggf. zzgl. Versand

11-CD/1-Picture Disc, Box (LP-Format) mit 252-seitigem gebundenem Buch, 243 Einzeltitel. Spieldauer ca. 762 Minuten. Lotte Lenya - als unerreichte Protagonistin des Weill/Brechtschen Songstils eroberte sie Ende der zwanziger Jahre die Berliner Theaterszene mit ihren Auftritten in der ´Dreigroschenoper´ und in ´Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny´. Damals war sie gerade dreissig Jahre alt. Lotte Lenya - später in den USA am Broadway gleichermaßen gefeiert beim Durchbruch der ´Threepenny Opera´ nunmehr auch im angloamerikanischen Sprachraum (ab 1954 - mit einer Rekordserie von 2.611 Vorstellungen) und als Fräulein Schneider in Kander/Ebbs Musical-Welthit ´Cabaret´ (ab November 1966 – 1.165 Vorstellungen). Lotte Lenya - in den Jahren 1955 bis 1960 entstanden unter ihrer Mitwirkung und künstlerische Aufsicht bei Philips in Hamburg-Harburg bis heute modellhafte Platten-Gesamteinspielungen der wichtigsten Werke des Teams Kurt Weill / Bertolt Brecht : ´Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny´, ´Die sieben Todsünden´, ´Die Dreigroschenoper´ und ´Happy End´. Bear Family Records ehrt die legendäre Schauspielerin und Sängerin mit einer aufwendigen Edition. Die CDs - begleitet durch eine erstmals vorgelegte vollständige Lenya-Diskographie von Rainer E. Lotz und Richard Weize - präsentieren komplett die kommerziellen Platteneinspielungen von der ersten Orchestrola-Schelllackplatte aus dem Jahre 1929 bis zu einer 45er von Metromedia 1970. Neben den Klassikern gibt es dabei zahlreiche interessante Wiederentdeckungen (so ´Invitation to German Poetry´ aus dem Jahre 1958: Lenya liest deutsche Lyrik vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert und auch eine Premiere: den 1957 für das Album ´American Theatre Songs Of Kurt Weill´ aufgenommenen, damals nicht verwendeten Track Song Of Ruth aus Weill / Werfels Bibeldrama The Eternal Road . Dazu kommt erstmals auf Tonträger bislang unveröffentlichtes Material aus dem Nachlass: Rundfunk- und Fernsehauftritte Lenyas, der Mitschnitt eines ihrer legendären Carnegie-Hall-Konzerte, Brechts ´Kinderkreuzzug´ in einer bewegenden Lesung sowie drei Schelllackplatten, die 1943 für das Office Of War Information in Washington entstanden - mit operativen antifaschistischen Liedern von Weill und Dessau nach Texten von Brecht und Mehring , für Kurzwellensendungen der Voice of America, die in Richtung Deutschland gesendet wurden. Das reich illustrierte 252-Seiten Buch enthält neben biographischer Chronik ein Rollenverzeichnis sowie Interviews mit verschiedenen Zeitzeugen und Lenya Mitarbeitern (darunter der Produzent der Philips-Aufnahmen von 1955-1960, Hans-Gerhard Lichthorn , und Columbia Produzent George Avakian ) ein umfangreiches und detailliertes biographisches Essay des Spezialisten Jürgen Schebera (zu den Jahren bis 1935) und David Farneth (die USA-Jahre 1935-1981), das Lenyas Wirken und ihre Bedeutung für das europäische und amerikanische Theater lebendig werden lässt. Hunderte von Fotos und Dokumenten, darunter zahlreiche Neuentdeckungen und Erstveröffentlichungen, begleiten den Text und laden zu einem auch optischen Rundgang durch das außergewöhnliche Leben der Lotte Lenya ein. Eine vollständige Lenya-Diskographie von Rainer E. Lotz und Richard Weize ist ebenfalls enthalten. Ein Muss für alle Weill und Brecht-Fans, darüber hinaus für alle am Theater Interessierten.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot