Angebote zu "Opera" (2 Treffer)

Galakonzert mit Weltstar Paul Potts sowie Eva L...
€ 47.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

?Winterträume? Bereits im Jahr 2016 ging die Konzert-Reihe ?Winterträume? überaus erfolgreich zum ersten Mal an den Start. Die Kritiker, aber auch das Publikum waren von dieser Reise ins Land der ?Winterträume? begeistert und bezeichneten diese Tournee als ein ganz besonderes musikalisches Highlight. Was liegt also näher als auch im Jahr 2019 dieses Erfolgs-Konzept fortzusetzen. Am Konzept wird nichts geändert, nur dass es dieses Mal vier Künstler sind die das Publikum mit ?musikalischen Leckerbissen? aus den Genres ?Leichte Musik? bis hin zur ?gehobenen Unterhaltung? und dem Bereich Klassik verwöhnen. Alle Melodien die von der bezaubernden Eva Lind, dem britischen Star-Tenor Paul Potts, dem erfolgreichen deutschen Tenor und Mitglied der ?Jungen Tenöre? Ilja Martin sowie dem Trompeten-Virtuosen Kevin Pabst dargeboten werden berühren die Herzen der Zuschauer und ?streicheln deren Seelen?. Der Werdegang von Paul Potts erinnert an ein Märchen. Der in ?Fishponds?, einem Vorort von ?Bristol? als Sohn eines Busfahrers und einer Kassiererin wuchs mit zwei Brüdern und einer Schwester auf. Er entdeckte während seiner Schulzeit sein Interesse am Gesang. Der ehemalige Handyverkäufer wurde im Jahre 1999 bei der britischen Talentshow ?My Kind Of Music? entdeckt. Der endgültige Durchbruch gelang ihm am 9. Juni 2007 in der Castingshow ?Britain?s Got Talent?. Im gleichen Jahr durfte er in der ?Royal Variety Performance? vor der ?britischen Königin?Elisabeth II? auftreten und erhielt einen hochdotierten Plattenvertrag. Im Jahre 2009 erhielt er in Deutschland aufgrund seiner gigantischen Plattenverläufe die höchste musikalische Auszeichnung die es hierzulande gibt, den heißbegehrten ?Echo?. In der Zwischenzeit ist Paul Pots eine Musiklegende und auf der ganzen Welt ein Superstar. Mehr als 3,5 Millionen verkaufte Tonträger allein in Deutschland sind der beste Beweis für diesen Erfolg. Eva Lind: Mit dem sensationellen Debüt als Königin der Nacht in Mozarts ?Zauberflöte? an der Wiener Staatsoper sowie als Lucia in Lucia di Lammermoor in Basel begann für die damals 19 jährige eine steile internationale Karriere mit Auftritten auf den Bühnen der großen Opern- und Konzerthäuser der Welt: Mailand (Teatro alla Scala), Berlin (Deutsche Oper, Staatsoper unter den Linden, Philharmonie), München (Bayerische Staatsoper, Herkulessaal, Philharmonie am Gasteig), Hamburg (Hamburgische Staatsoper), Paris (Théatre des Champs Elysées), London (Royal Albert Hall, Royal Festival Hall), Madrid (Teatro de la Zarzuela), Zürich (Opernhaus, Tonhalle), New York (Carnegie Hall), Washington (National Gallery of Arts), Buenos Aires (Teatro Colon), Beijing (Nationaltheater), Shanghai (Opera House), Tokyo (Suntory Hall, Tokyo Opera City) u.v.a. Mit ihrer kristallklaren Stimme und ihrer sympathischen Ausstrahlung zählt Eva Lind heute zu den bekanntesten und beliebtesten klassischen Sängerinnen unserer Zeit.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Tschick
€ 7.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

?TSCHICK?, Road Opera von Ludger Vollmer, Libretto von Tiina Hartmann, Nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf in einer Inszenierung der Landesbühnen Sachsen Können Jugendliche in unserer karriereorientierten, rational durchgeplanten und in fast jeder Beziehung geregelten Welt jenseits der Computerspiele noch wirkliche Abenteuer erleben? Ja, können sie. Für den Jugendchor des Gymnasiums Coswig (24 Kinder und Jugendlichen von der 5.-12. Klasse) wird es im Januar 2018 ganz spannend. Sie singen in der neuen Oper ?Tschick? nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf mit. Sie stehen neben dem Opernchor der Landesbühnen und den Opernsängerinnen und ?Opernsängern auf der Bühne. Begleitet wird ihr Gesang von der Elblandphilharmonie Sachsen. 2010 erschien die Roadstory «Tschick». Der millionenfach gelesene Bestsellerroman von Wolfgang Herrndorf, der sich lebensphilosophischen Grund- und Sinnfragen junger Menschen auf unkonventionelle Weise nähert, beantwortet die Frage mit ja! Zwei 14jährige Außenseiter aus problematischen Familienverhältnissen, der umtriebige «Iwan» Tschick und der luxusverwahrloste Maik (gesungen von Michael Zehe und Johannes Leuschner) , beschließen Ende der 8. Klasse, die großen Ferien gemeinsam zu verbringen: Ohne Orientierungshilfen wie Handys oder Karten starten sie von Berlin aus mit einem gestohlenen Lada Richtung Süden und erfahren die Welt und sich selbst auf völlig neue Art und Weise ... Und da den beiden Helden auf ihrer außergewöhnlichen Reise alles «größer» erscheint als bisher, die Farben satter, die Menschen netter und alle Emotionen stärker, ist es nur folgerichtig, dass sich ? nach der Schauspieladaption des Buches 2011 und der Verfilmung durch Fatih Akin 2016 ? jetzt auch das Musiktheater des Stoffes annimmt. Ludger Vollmer, einem erfahrenen Komponisten auf dem Gebiet «Jugendoper», der auch in seinem neuesten Werk wieder einen Jugendchor mitwirken lässt, ist es beeindruckend gelungen, diesem gesteigerten Erleben von Realität musikalischen Ausdruck zu verleihen. Und natürlich wendet sich die Oper «Tschick» mit ihren vielen lyrischen Glücksmomenten zwischen rasanten Fahrten auf der Autobahn oder auf der Flucht vor der Polizei nicht nur an ein junges Publikum! Am Dirigentenpult steht Hans-Peter Preu und Regie führt Sebastian Ritschel. ES SPIELT DIE ELBLAND PHILHARMONIE SACHSENMUSIKALISCHE LEITUNG : HANS ?PETER PREUINSZENIERUNG UND AUSSTATTUNG: SEBASTIAN RITSCHEL (seit der Spielzeit 2017/18 Operndirektor der Landesbühnen Sachsen) Darsteller: Tschick - Michael Zehe; Maik - Johannes Leuschner; Vater - Hagen Erkrath; Mutter - Stephanie Krone; Isa - Kirsten Labonte; Friedemann - Iris Stefanie Maier; Mutter Friedemann - Christiane Günther, Julia Böhme, Gundula Ehret Jonas Friedemann - Tabea-Drechsler-Reckmann; Elisabeth Friedemann - Manuela Neumann; Florentina Friedemann - Ekaterina Iankovskaia; Horst Fricke - Kay Frenzel; Richter Burgmüller - Paul Gukhoe Song; Krankenschwester - Christiane Günther, Julia Böhme, Gundula Ehret; Taxifahrer - Michael König; Lehrer - Kazuhisa Kurumada; Mona - Anna Erxleben/ Theresa Suschke; Lutz Heckel - Stefan Glause; Vater Heckel - Fred Bonitz; Schulze - Stefan Glause Abfahrt 3, Solo 1 Fred Bonitz Abfahrt 3, Solo 2 Kay Frenzel Abfahrt 3, Solo 3 Kazuhisa Kurumada Es singt der Chor der Landesbühnen Sachsen und der Jugendchor des Gymnasiums Coswig. 24 Kinder und Jugendlichen von der 5.-12. Klasse des Gymnasium Coswig unter der Leitung von Fanny Kaufmann Regieassistenz und Betreuung des Chores: Rebekah Rota

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot