Angebote zu "Mark" (283 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Berlin & Mark Brandenburg kulinarisch
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Feinschmecker genießt die besonders schmackhaften Fischgerichte, Eisbein, Schnitzel Holstein, Kasseler und Altberliner Kohlroulade entzücken die Fans der gehaltvollen Küche, Vegetarier erfreuen sich an gebackenen Selleriescheiben oder gefüllten Kartoffeln und für die Süßen gibt´s Pfannkuchen oder Berliner Luft. Eine Rezeptauswahl, die zum Ausprobieren der Berliner Küche verlockt!

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Berlin und die Mark Brandenburg 2 - Ein Fontane...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fotos des Malers und Graphikers Rudolf Hacke, die 1913 erstmals veröffentlicht wurden, sind die frühesten Farbfotografien aus Berlin und der Mark Brandenburg. Ihnen zur Seite gestellt sind Passagen aus Fontanes ´Wanderungen´´ und aus dessen autobiographischem Werk. Hackes Fotos gehören zu den letzten Momentaufnahmen aus der Herbst- und Blütezeit einer Epoche, die mit dem Ersten Weltkrieg ihr jähes Ende fand. Was uns in diesem Buch entgegentritt, ist Fontanes Welt in Farbe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Berlin und die Mark Brandenburg 1 - Ein Fontane...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Berlin
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band zu Berlin in der Reihe ´´Ausflüge zu Archäologie, Geschichte und Kultur in Deutschland´´ führt nicht nur zu den historisch-baugeschichtlichen, sondern auch zu den archäologischen Highlights der Bundeshauptstadt. Zugleich gibt der Band einen Überblick über die geologischen Besonderheiten und die verschiedenen Epochen in der Geschichte der Stadt. Bei zahlreichen Ausgrabungen haben Archäologen Siedlungen und Gräberfelder von der Steinzeit bis zu den Germanen entdeckt. Für das frühe Mittelalter können in Spandau und Köpenick slawische Burgen als wichtige Machtzentren nachgewiesen werden. Im Mittelalter war Berlin die mächtigste Stadt der Mark Brandenburg und wurde in zeitgenössischen Chroniken als ´´Haupt der Mark´´ bezeichnet. Unter dem Zentrum der Hauptstadt liegen noch heute die Altstädte der ehemaligen mittelalterlichen Doppelstadt Berlin/Cölln verborgen. Jüngst hat vor allem die Erfassung der Spuren der jüngeren und jüngsten Geschichte - vom Ausbau der Stadt nach dem Dreißigjährigen Krieg bis in die NS-Zeit und die Jahrzehnte der deutschen Teilung - erheblich an Bedeutung gewonnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Berlin Now
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In keiner anderen Metropole der Welt verbindet sich das Neue mit dem Alten derart spannend wie im Berlin der Gegenwart. Nirgendwo sonst treffen so viele unterschiedliche Kulturen und Lebensstile aufeinander. Das Verschwinden von Mauer und Todesstreifen vor 20 Jahren hat eine Internationalisierung in Gang gesetzt, wie sie in so kurzer Zeit noch keine andere Stadt erlebt hat. Dagmar von Taube gibt diesem Berlin ein Gesicht. Sie versammelt dazu die Persönlichkeiten aus Kunst, Film Mode, Medien, Politik und Wirtschaft, die das Bild der Stadt prägen. Das Ergebnis ist ein großartiger Bildband und faszinierendes Panorama, exklusiv eingefangen von international bekannten Fotografen. .Das neue Berlin und seine Gesellschaft, eingefangen von einigen der besten Fotografen: Mario Testino, Oliver Mark, Helmut Newton, Peter Lindbergh, Andreas Mühe, Karl Lagerfeld, Daniel Biskup, Frank Thiel, Karl Anton Koenigs, Will McBride, Martin Eberle, Harf Zimmermann, Elliott Erwitt, Thomas Billhardt, Robert Lebeck, Peter Hönnemann, Robert Polidori, Alexander Gnädinger, Michel Haddi, Hadley Hudson, Thomas Hoepker, Fabrizio Bensch, Philipp von Hessen, Russell James, Simon de Pury, Stefan Maria Rother und Jean Pigozzi.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Straßenmusik in Berlin
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer macht in Berlin Straßenmusik und warum? Mark Nowakowski liefert ein detailliertes Portrait der Straßenmusik in Berlin sowie ihrer Akteure und damit die erste systematische Untersuchung dieser urbanen Auftrittskultur in Deutschland. Neben den Motiven der Künstler analysiert er die Rolle des Publikums sowie des Stadtraums als Kontext, in dem sich Straßenmusik abspielt, aber auch soziokulturelle Dimensionen sowie historische Wandlungsprozesse. Facettenreich gibt die Studie Aufschluss über das Phänomen Straßenmusik und stellt einen Beitrag zur Beschreibung des Berliner Kulturlebens und der musikalischen Identität der Stadt dar, deren Profil von Straßenmusik als Auftrittskultur mit starker Alltagspräsenz und großer Erscheinungsvielfalt mitgeprägt wird.Mit einem Vorwort von Klaus dem Geiger.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Mark Lammert
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mark Lammert ist bildender Künstler. Seine erste Arbeit für das Theater ist der Raum für Heiner Müllers Inszenierung Duell Traktor Fatzer 1993 im Berliner Ensemble. Aus dieser Zeit datieren die Grundzüge eines szenischen Denkens, das Mark Lammert in reduzierten, abstrakten und gleichzeitig konkreten Bühnenräumen und Kostümen jenseits jeglicher Dekoration realisiert. Seine Räume bilden niemals nur ein ästhetisches Additiv zur Inszenierung. Sie gestalten keine Umgebung und streben keine Komplementarität an. Sie wollen sich nicht passend machen,Mark Lammert ist bildender Künstler. Seine erste Arbeit für das Theater ist der Raum für Heiner Müllers Inszenierung Duell Traktor Fatzer´´ 1993 im Berliner Ensemble. Aus dieser Zeit datieren die Grundzüge eines szenischen Denkens, das Mark Lammert in reduzierten, abstrakten und gleichzeitig konkreten Bühnenräumen und Kostümen jenseits jeglicher Dekoration realisiert. Seine Räume bilden niemals nur ein ästhetisches Additiv zur Inszenierung. Sie gestalten keine Umgebung´´ und streben keine Komplementarität an. Sie wollen sich nicht passend´´ machen, beharren aber auch nicht auf einer bedeutungsvoll aufgeladenen Autonomie. Sie treten nicht dezent in den Hintergrund, sondern sie exponieren sich. Sie spielen mit: Bewegliche Objekte, Licht und Farben, die sich in ständiger, fast unmerklicher Bewegung befinden und permanent wechselnde Relationen herstellen, ändern, zulassen. Lammerts Arbeiten für Heiner Müller, Jean Jourdheuil, Dimiter Gottscheff, Volker Schlöndorff u. a. werden in einer Dramaturgie von Bildern und Texten dokumentiert, die diesen Bühnenräumen gerecht zu werden sucht. Durchgehend farbig illustriert Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Preußische Seehandlung und Kunststiftung NRW

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Mark Brandenburg
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kompendium bietet eine kritische wissenschaftliche Gesamtdarstellung der politischen Geschichte der Mark Brandenburg. Aufgezeigt wird die Entwicklung von den askanischen Markgrafen bis zur Auflösung der Mark Brandenburg 1815 in verfassungsrechtlicher, gesellschaftlicher und politischer Hinsicht. Neben den Schilderungen sämtlicher askanischer, wittelsbacherischer, luxemburgischer, kurbrandenburgischer und preußischer Fürsten und Herrscher, die märkischen Einfluß hatten, kennzeichnet das Werk auch seine soziologische Betrachtungsweise. Dies spiegelt sich u. a. in der Behandlung der sozialen und beruflichen Zusammensetzung der Städte der Kurmark (Teilband 5) sowie in der Darstellung der allgemeinen Lebensverhältnisse des Volkes wider. Johannes Schultze, Nestor der brandenburgischen Geschichtsforschung, war als Archivar am Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz tätig, Professor an der Freien Universität Berlin und Begründer der Vereinigung der brandenburgischen Geschichtsvereine. In seinem Alterswerk fließen ein reiches Wissen an Einzelheiten und die Darstellung größerer Zusammenhänge ineinander. Der Ansatz ist gleichsam biographisch wie thematisch. Die lebendige Schilderung ist eingebettet und wird belegt durch Fußnoten und genaue Quellenangaben. Sie erfüllt damit auch die Kriterien der Wissenschaftlichkeit. Ein erschöpfendes Register der Orts- und Personennamen, genealogische Übersichtstafeln und eine Landkarte runden das Kompendium ab. ´´Der Schultze´´, ein Lese- und Arbeitsbuch, lädt Interessierte und Wissenschaftler zum Lesen, Studieren und Nachschlagen ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Marken und andere Kennzeichen
158,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das große Handbuch bietet umfassende Information zum Marken- und Kennzeichenrecht. Spezialisten aus Anwaltschaft und Unternehmen können das Handbuch als Nachschlagewerk verwenden und profitieren von der umfassenden Auswertung der Rechtsprechung auf nationaler und gemeinschaftsrechtlicher Ebene sowie den Prognosen des Autors. Der klare Aufbau des Werkes und die Systematisierung der ergangenen Rechtsprechung ermöglichen auch einen raschen fundierten Einstieg in die schwierige Materie. Das Werk ist ganz auf die Anforderungen der Praxis ausgerichtet. Komplexe Abwägungsprozesse werden mit Hilfe von Fallbeispielen anschaulich dargestellt. Checklisten zur Verwechslungsgefahr und zur Kennzeichenpraxis ermöglichen auch dem weniger erfahrenen Praktiker, die komplizierte Thematik richtig zu beurteilen, die richtigen Schritte zu unternehmen und Fristen zu beachten. Neu in der 4. Auflage: Neuerungen durch die Markenrechtsreform 2016/2017 Geänderte Entscheidungspraxis des EuGH bei Formmarken Systemwechsel bei der Zeichenkollision mehrteiliger Marken Neue Rechtsprechung zu territorial nur begrenzt bekannten Unionsmarken Umfangreiche Darstellung der prozessualen Besonderheiten in Konflikten mit Unionsmarken Des Weiteren wurden 1.000 neue Entscheidungen von BGH, EuG und EuGH ausgewertet. Der Autor: Prof. Dr. Ulrich Hildebrandt ist Rechtsanwalt in Berlin und speziell auf dem Gebiet des Markenrechts tätig. Er ist erfahrener Referent u.a. im Rahmen der Fachanwaltsausbildung und Honorarprofessor für Markenrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Aus den Besprechungen: ´´ Es ist insgesamt ein von beeindruckendem materiell- und prozessrechtlichem und strategischem Wissen geprägtes, anspruchsvolles, intellektuelles und im besten S i nne eigenwilliges Werk mit großem Nutzen für Praktiker.´´ Dr. Senta Bingener , Regierungsdirektorin, München in GRUR 08/2018 ´´Der Klassiker von Hildebrandt in 3. Auflage ist für den im Kennzeichenrecht tätigen Praktiker sehr zu empfehlen, sei es um eine konkrete Materie erstmals zu erschließen oder sich wieder einen schnellen Überblick über ein Thema zu verschaffen. Rechts- und Patentanwälte, Markenrechtler in Unternehmen, Richter und selbst Wissenschaftler können von der konzentrierten Darstellung profitieren.´´ Rechtsanwalt Dr. Ralf Hackbarth , LL.M., München, in GRUR 08/16 ´´Die Einsteiger werden vor allem den klaren, kompakten Aufbau und die übersichtliche Aufbereitung sehr zu schätzen wissen. Strategische Überlegungen ( 32) und einschlägige Checklisten ( 33 bis 36) sind für jeden Praktiker ein nützliches Werkzeug. Das Handbuch ist für jede markenrechtliche Bibliothek eine Bereicherung.´´ Katharina Majchrzak , in ÖBL 06/15

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Städte als Marken
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Städte stehen zunehmen im Wettbewerb um Bewohner, Touristen, Unternehmen und Investoren um Köpfe und Institutionen also, die Geld in die Stadt tragen. Eine starke, attraktive Marke ist eines der besten Instrumente, um in diesem Wettbewerb zu gewinnen. Aber: Im Vergleich zu Produktmarken ist das Management von Stadtmarken weitaus komplexer und erfordert ein spezifisches Know-how. Mit diesem Buch wird erstmals eine umfassende Praxis-Grundlage für die Markenführung bei Städten gelegt. Autoren aus Stadtmarketing, Beratung, Wissenschaft und Politik liefern nicht nur Ideen und Erfahrungen, sondern ein konsistentes Programm für das Management. Ein Programm, mit dem jede Stadt unabhängig von Größe oder Budget arbeiten und ihre Anziehungskraft systematisch verbessern kann. Der Inhalt Grundlagen: Analyse, Strategie, Strukturen, Kommunikation, Evaluation Fallbeispiele: Verantwortliche aus 13 Städten schildern ihre Markenprozesse und Erfahrungen (darunter Hamburg, Berlin, Wien, Zürich, Münster, Fulda) Essenz: Neun Schritte zur starken Stadtmarke Service: Literatur, wichtige Institutionen An wen sich das Buch richtet Dieses Buch richtet sich vor allem an Praktiker aus dem Stadtmarketing sowie Verantwortliche aus Politik und Verwaltung. Wir würden uns freuen, wenn es zudem Eingang in die universitäre Ausbildung künftiger Verantwortungsträger findet. Die Herausgeber und Autoren Die drei Hamburger Herausgeber des Buches Thorsten Kausch, Peter Pirck und Peter Strahlendorf repräsentieren Umsetzung, Beratung und Publizität in Bezug auf das Thema Stadtmarken. Der überwiegende Teil der Autoren dieses Buches ist in leitenden Funktionen im Stadtmarketing tätig. Darüber hinaus finden Sie Beiträge aus Beratung, Politik und Wissenschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot