Angebote zu "Adlon" (163 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Unter den Linden Nummer Eins
13,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Berlin, 1932: Der arbeitslose Akademiker Karl Meunier bewirbt sich als Hausdetektiv im legendären Hotel Adlon - Inbegriff des mondänen Berliner Flairs der Zwischenkriegsjahre. Bald steht fest: Aus dem Weinkeller verschwinden grosse Posten des teuersten Champagners.Meunier vermutet, dass hier von hohen Offizieren gefährliche Coups eingefädelt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Mord im Adlon
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

»Laut Hedda Adlon habe der Offizier auf das düstere Aussehen des Mannes im Anzug angespielt und gespottet: ›Das ist kein Baron Winterfeldt. Das ist ein Baron Dostojewski. Mit diesem Baron Dostojewski werdet ihr noch was erleben.‹ Der Offizier sollte Recht behalten.« 1918 – ein Mann streift durch Berlin. Wilhelm Blume möchte Dichter werden, aber erst einmal braucht er Geld zum Leben. Mit Butterbroten gewinnt er das Vertrauen eines Geldbriefträgers und lockt ihn ins Adlon, wo er als Baron Hans von Winterfeldt eingecheckt hat. Die Butterbrote finden die Ermittler später in der Badewanne, den Geldbriefträger erdrosselt unter einem Badetuch. Nobelpreisträger Gerhart Hauptmann regte diese Geschichte zu dem Drama Herbert Engelmann an, das 1952 in der Bearbeitung von Carl Zuckmayer mit O. W. Fischer und Curd Jürgens in Wien uraufgeführt wurde. Helmut Böger hat diesen Kriminalfall (und seine Rezeption) minutiös recherchiert und erzählt spannend, was sich damals vor 100 Jahren im Luxushotel Adlon zutrug und die Stadt Berlin in Atem hielt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Mord im Adlon
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

»Laut Hedda Adlon habe der Offizier auf das düstere Aussehen des Mannes im Anzug angespielt und gespottet: ›Das ist kein Baron Winterfeldt. Das ist ein Baron Dostojewski. Mit diesem Baron Dostojewski werdet ihr noch was erleben.‹ Der Offizier sollte Recht behalten.« 1918 – ein Mann streift durch Berlin. Wilhelm Blume möchte Dichter werden, aber erst einmal braucht er Geld zum Leben. Mit Butterbroten gewinnt er das Vertrauen eines Geldbriefträgers und lockt ihn ins Adlon, wo er als Baron Hans von Winterfeldt eingecheckt hat. Die Butterbrote finden die Ermittler später in der Badewanne, den Geldbriefträger erdrosselt unter einem Badetuch. Nobelpreisträger Gerhart Hauptmann regte diese Geschichte zu dem Drama Herbert Engelmann an, das 1952 in der Bearbeitung von Carl Zuckmayer mit O. W. Fischer und Curd Jürgens in Wien uraufgeführt wurde. Helmut Böger hat diesen Kriminalfall (und seine Rezeption) minutiös recherchiert und erzählt spannend, was sich damals vor 100 Jahren im Luxushotel Adlon zutrug und die Stadt Berlin in Atem hielt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Hotel Adlon
9,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Adlon war Schauplatz großer Bälle und Diners, rauschender Feste und internationaler Skandale, der Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens von Berlin. Seit der Eröffnung 1907 war hier die große Welt zu Gast: Könige und Fürsten, Politiker und Diplomaten, Künstler und Industrielle. In Hedda Adlons Erinnerungen werden Glanz und Elend einer ganzen deutschen Epoche von der Kaiserzeit bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs lebendig.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Hotel Adlon
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Adlon war Schauplatz grosser Bälle und Diners, rauschender Feste und internationaler Skandale, der Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens von Berlin. Seit der Eröffnung 1907 war hier die grosse Welt zu Gast: Könige und Fürsten, Politiker und Diplomaten, Künstler und Industrielle. In Hedda Adlons Erinnerungen werden Glanz und Elend einer ganzen deutschen Epoche von der Kaiserzeit bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs lebendig.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Die Summe der Stunden
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte einer großen Liebe in schwierigen Zeiten: 'Die Summe der Stunden' von Anke Gebert - jetzt als eBook bei dotbooks. Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Im Hotel Adlon begegnet Ursula dem Pagen Karl. Während sie den ernsten Jungen bei seiner täglichen Arbeit beobachtet, lernt sie eine fremde Welt kennen - als Tochter einer gefeierten Opernsängerin hat sie sich bisher nie gefragt, woher all der Luxus kommt, der sie umgibt. Trotz des gesellschaftlichen Unterschieds entstehen bald zarte Gefühle zwischen dem ungleichen Paar. Aber dann muss Ursula mit ihrer Mutter abreisen ... Über 70 Jahre später sind Karl und Ursula wieder im Hotel Adlon. Hier wollen sie die Geschichte ihrer tiefen Liebe, die zugleich die wechselvolle Geschichte Berlins ist, noch einmal Revue passieren lassen. 'DIE SUMME DER STUNDEN ist ein ungemein bewegendes Buch, weil es von einer bedingungslosen, geduldigen und zeitlosen Liebe handelt, wie es sie nur ganz, ganz selten gibt.' WDR Buchtipp Jetzt als eBook kaufen und genießen: 'Die Summe der Stunden' von Anke Gebert. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Das Adlon
23,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Berlin 1994. Fast ihr ganzes Leben hat Sonja Schadt im legendären Adlon am Brandenburger Tor verbracht. Sie hat seine Gründung erlebt, die Glanzzeit und den Niedergang. Sie hat den Geist des Ortes gehütet. Und immer hat sie darauf gewartet, ihr Familiengeheimnis zu lösen. Als sie endlich ihrer Enkelin gegenübersteht, ist sie neunzig Jahre alt. Katharina Zimmermann gehört zum Architektenteam, das am Wiederaufbau des Adlon arbeitet. Eine schicksalhafte Begegnung. Gegen alle inneren und äußeren Widerstände decken Großmutter und Enkelin eine Familienlüge auf. Rodica Doehnert, deren Drehbuch zu „Das Adlon – Eine Familiensaga“ den TV-Dreiteiler zu einer Fernsehsensation mit 9 Millionen Zuschauern machte, lässt in ihrem Roman das packende emotionale Geschehen vor historischer Kulisse lebendig werden. Während Sonja Schadt ihrer Enkelin die Geschichte des legendären Hotels, seiner Glanzzeit und seines Niedergangs erzählt, erfährt der Leser endlich die ganze Dramatik rund um Sonja Schadts wahre Herkunft. Gemeinsam mit ihrer Enkelin löst Sonja den Fluch auf, der die Frauen in ihrer Familie am Glücklichsein hindert: Fünf starke Frauen und ihre Suche nach Selbstbestimmung – eine Familiengeschichte, die mit einer Lüge begann und mit der Rodica Doehnert Liebe endet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Die Summe der Stunden
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte einer grossen Liebe in schwierigen Zeiten: 'Die Summe der Stunden' von Anke Gebert - jetzt als eBook bei dotbooks. Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Im Hotel Adlon begegnet Ursula dem Pagen Karl. Während sie den ernsten Jungen bei seiner täglichen Arbeit beobachtet, lernt sie eine fremde Welt kennen - als Tochter einer gefeierten Opernsängerin hat sie sich bisher nie gefragt, woher all der Luxus kommt, der sie umgibt. Trotz des gesellschaftlichen Unterschieds entstehen bald zarte Gefühle zwischen dem ungleichen Paar. Aber dann muss Ursula mit ihrer Mutter abreisen ... Über 70 Jahre später sind Karl und Ursula wieder im Hotel Adlon. Hier wollen sie die Geschichte ihrer tiefen Liebe, die zugleich die wechselvolle Geschichte Berlins ist, noch einmal Revue passieren lassen. 'DIE SUMME DER STUNDEN ist ein ungemein bewegendes Buch, weil es von einer bedingungslosen, geduldigen und zeitlosen Liebe handelt, wie es sie nur ganz, ganz selten gibt.' WDR Buchtipp Jetzt als eBook kaufen und geniessen: 'Die Summe der Stunden' von Anke Gebert. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Das Adlon
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Berlin 1994. Fast ihr ganzes Leben hat Sonja Schadt im legendären Adlon am Brandenburger Tor verbracht. Sie hat seine Gründung erlebt, die Glanzzeit und den Niedergang. Sie hat den Geist des Ortes gehütet. Und immer hat sie darauf gewartet, ihr Familiengeheimnis zu lösen. Als sie endlich ihrer Enkelin gegenübersteht, ist sie neunzig Jahre alt. Katharina Zimmermann gehört zum Architektenteam, das am Wiederaufbau des Adlon arbeitet. Eine schicksalhafte Begegnung. Gegen alle inneren und äusseren Widerstände decken Grossmutter und Enkelin eine Familienlüge auf. Rodica Doehnert, deren Drehbuch zu „Das Adlon – Eine Familiensaga“ den TV-Dreiteiler zu einer Fernsehsensation mit 9 Millionen Zuschauern machte, lässt in ihrem Roman das packende emotionale Geschehen vor historischer Kulisse lebendig werden. Während Sonja Schadt ihrer Enkelin die Geschichte des legendären Hotels, seiner Glanzzeit und seines Niedergangs erzählt, erfährt der Leser endlich die ganze Dramatik rund um Sonja Schadts wahre Herkunft. Gemeinsam mit ihrer Enkelin löst Sonja den Fluch auf, der die Frauen in ihrer Familie am Glücklichsein hindert: Fünf starke Frauen und ihre Suche nach Selbstbestimmung – eine Familiengeschichte, die mit einer Lüge begann und mit der Rodica Doehnert Liebe endet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe